1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Herzogenrath

Bundespolizei und Zoll: Drogenschmuggler in Herzogenrath gefasst

Bundespolizei und Zoll : Drogenschmuggler in Herzogenrath gefasst

Ein Mann wurde an der deutsch-niederländischen Grenze mit Betäubungsmitteln im Wert von über 80.000 Euro gefasst. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Beamten noch mehr.

Eine Zivilstreife der Bundespolizei und eine Streife des Zolls haben gemeinsam einen Drogenschmuggler mit über einem Kilogramm Kokain und über 300 Gramm Marihuana festgenommen. Der Wert der aufgefundenen Betäubungsmittel beläuft sich auf mehr als 80.000 Euro.

Der 47-jährige Deutsche passierte am Freitagnachmittag die niederländisch-deutsche Grenze in Herzogenrath, als er von den Beamten kontrolliert wurde. Im Fahrzeug fanden sie in einer Tüte die Betäubungsmittel auf. Im Rahmen einer später durchgeführten Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen fand die Zollfahndung Aachen noch Ecstasy und Amphetamine.

Der 47-Jährige wurde am Samstag dem Haftrichter beim Amtsgericht in Aachen vorgeführt. Dieser erließ gegen den Beschuldigten eine Untersuchungshaft. Im Anschluss wurde er in die Justizvollzugsanstalt in Aachen eingeliefert. „Die Ermittlungen der Zollfahndung Aachen laufen zurzeit auf Hochtouren“, heißt es in einer Pressemitteilung der Bundespolizei.

(red)