1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Herzogenrath

Dachstuhlbrand in einem Familienhaus

Feuerwehreinsatz : Dachstuhlbrand in einem Familienhaus

In Herzogenrath brannte es am Montag in einem Dachgeschoss. Die Feuerwehr und Polizei war mit 47 Einsatzkräften vor Ort. Das Feuer entpuppte sich glücklicherweise als nicht so groß wie befürchtet.

Am Montagabend gegen 17:30 Uhr meldete ein Anrufer ein Feuer in einem Haus an der Wendelinusstraße in Herzogenrath. DIe Einsatzkräfte, die kurz darauf an dem Ort ankamen, konnten hinter einem Giebelfenster im Dachgeschoß eines zweieinhalbgeschossigen Wohnhauses Feuerschein festgestellen.

Die Bewohner warun zu diesem Zeitpunkt nicht zuhause. Die Feuerwehr musste daher die Haustür gewaltsam aufbrechen. Ein Angriffstrupp ging unter Atemschutz mit einem C-Rohr zur Erkundung ins Dachgeschoß vor. Parallel wurde die Drehleiter in Anleiterbereitschaft gesetzt. Insgesamt 47 Personen waren im Einsatz.

Von außen konnte die Feuerwehr einen Feuerschein feststellen. Foto: Feuerwehr Herzogenrath

In einem Zimmer im Dachgeschoß brannten Kleingegenstände auf dem Fensterbrett. Sie wurden mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht. Danach öffneten die Einsatzkräfte im Brandzimmer die Fenster und entfernten den Rauch auf der Etage mit einem Hochleistungslüfter. Während der Aufräumarbeiten kamen die Hauseigentümer nach Hause.

Über Schadensursache und -höhe konnten keine Angaben gemacht werden.

(red/pol)