Bläck Fööss auf Burg Rode 2019

Burg Rode : „Bläck Fööss“ geben ein exklusives Konzert

Konzerte mit Clubatmosphäre verspricht das neue Konzept „Mittendrin", das auf der Herzogenrather Burg Rode präsentiert wird. „Für die Premiere dieser exklusiven Konzertreihe konnten wir die ,Bläck Fööss’ gewinnen", freut sich Vorsitzender Wolfgang Schmitz.

Das Konzert der kölschen Kultband steigt am Freitag, 15. November, um 20 Uhr. Bereits 1970 gegründet, haben die Bläck Fööss mittlerweile 43 Alben veröffentlicht. Viele Lieder aus ihrem weit mehr als 400 Titel umfassenden Repertoire sind längst Evergreens geworden; manche haben bereits den Status von Volksliedern. Songs wie „Drink doch eine met“ und „En unserem Veedel“ gehören fest zum Kölschen Liedgut.

Seit 2017 geht die Band verjüngt auf Tour. An Stelle von Kafi Biermann, Peter Schütten und Hartmut Priess sind nun Mirko Bäumer (Gesang), Pit Hupperten (Gesang, Gitarre) und Hanz Thodam (Bass) mit dabei.

Mit ihrem neuen Album „Su schön wie augenblecklich" hat die Kölner Mundart-Gruppe gezeigt, dass sie immer noch Musik am Puls der Zeit macht. Sie beeindruckt neben der gekonnten musikalischen Stilvielfalt von Folk, Jazz, Gospel, Funk, Rock, Rap und ausgefeilten Schlagermelodien durch die Geschichten und Figuren ihrer Lieder, die meist aus der genauen Beobachtung ihrer kölschen Umgebung entstanden. Damit füllen die „Bläck Fööss" immer noch leicht die Kölner Lanxessarena mit ausverkauften 20.000 Zuschauern.

Auf Burg Rode können nur maximal 100 Gäste im Burgsaal dabei sein – eine seltene Gelegenheit, den Bandmitgliedern nahe zu kommen. Die Eintrittskarten kosten 100 Euro bei freier Platzwahl. Einlass ist um 19 Uhr.

Mehr von Aachener Zeitung