Betrunkener Autofahrer verursacht mehrere Unfälle in Kohlscheid

Nummernschild am Unfallort verloren : Betrunkener Autofahrer verursacht mehrere Unfälle

Ein betrunkener Mann hat gleich mehrere Unfälle bei Kohlscheid verursacht. Zunächst prallte er mit seinem Auto gegen einen an einer roten Ampel wartenden Wagen und fuhr dann unbeirrt weiter.

Wie die Polizei berichtet, war der Autofahrer am Mittwochabend gegen 21.45 Uhr auf der Roermonder Straße aus Aachen kommend in Richtung Kohlscheid unterwegs. In Höhe der Kaiserstraße fuhr er auf einen anderen Wagen auf, der aufgrund der rotlichtzeigenden Ampel warten musste.

Ohne sich weiter um den Unfall zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt in Richtung Kaiserstraße fort. Das Kennzeichen des verursachenden Fahrzeugs blieb am Unfallort zurück. Der Geschädigte folgte in einem sicheren Abstand. Er konnte beobachten, wie der Wagen vor ihm im Vorbeifahren den Außenspiegel eines weiteren Autos beschädigte. Aber auch das schien ihn nicht sonderlich zu interessieren.

Die Fahrt ging weiter. In der Friedrichstraße beschädigte er dann ein Verkehrszeichen. Anschließend bog er gegen die Einbahnstraße fahrend in die Weststraße ein und beschädigte ein weiteres Fahrzeug. An dieser Stelle brach der Geschädigte des ersten Unfalls die Verfolgung ab.

Auf der Roermonder Straße traf die bereits alarmierte und fahndende Polizei auf den flüchtigen Autofahrer und hielt diesen an. Der stark wahrnehmbare Alkoholgeruch aus dem Auto ließ Schlimmes befürchten. Der anschließend durchgeführte Alkoholtest bestätigte den Verdacht.

Auf der Wache wurde dann eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Mit dieser Trunkenheitsfahrt verursachte der 28-jährige Kohlscheider einen Sachschaden im oberen vierstelligen Bereich.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung