Herzogenrath: Herzogenrath stärkt die Koordination des Ehrenamts

Herzogenrath: Herzogenrath stärkt die Koordination des Ehrenamts

Nach dem Motto: „Mitmachen — Mitverantworten — Mitentscheiden“ ist im Rathaus die Stabsstelle Ehrenamt eingerichtet worden. In dieser zentralen Anlaufstelle steht ab sofort der neue Ehrenamtsbeauftragte Rainer Rüben als erster Ansprechpartner für alle Ehrenamtlichen in der Stadt zur Verfügung.

Seine Aufgabe ist es, Anliegen zu bündeln, Fragen, Interessen und Bedürfnisse zu sammeln und an die meist hauptamtlichen Verantwortlichen weiter zu leiten. Eine verantwortungsvolle Aufgabe, die der Bereichsleiter Bürgerbüro, Rentenstelle und Standesamt, Rainer Rüben, in Abstimmung mit dem Verwaltungsvorstand koordinieren wird. Dazu gehört auch die enge Zusammenarbeit mit dem Koordinationsbüro „Rund ums Alter“ und allen ehrenamtlich engagierten Akteuren, um die Netzwerke und Kooperationen zu stärken und zu fördern. Rüben soll Bindeglied sein zwischen Ehrenamtlern und Behörde.

Konkret bedeutet das, dass er den Bedarf einschätzen muss, die Arbeit und das Programm mit den Ehrenamtlichen plant und sie begleitet. Dafür muss er sich einen Überblick über die Ehrenamtsarbeit verschaffen, Aufgaben delegieren, Aufgabenbereiche entwickeln und Tätigkeitsbeschreibungen formulieren. Bürgermeister Christoph von den Driesch: „Ich finde es sehr wichtig, dass die Ehrenamtler im Rathaus eine kompetente Beratungsstelle haben. Schließlich engagieren sie sich für das Allgemeinwohl. Das ist eines der zentralen Themen eines funktionierenden gesellschaftlichen Zusammenlebens. Da sind wir alle in der Pflicht!“ Rainer Rüben ist im Rathaus, Zimmer 1, zu erreichen, Telefon 02406/83216 oder rainer.rueben@herzogenrath.de.

Mehr von Aachener Zeitung