Alsdorf: „Hartelijk welkom”: In Alsdorf grüßen die Niederlande

Alsdorf: „Hartelijk welkom”: In Alsdorf grüßen die Niederlande

Nach dem Europafest ist in Alsdorf vor dem Europafest. Schon jetzt wird der Festmarathon geplant, der vom 6. bis zum 9. September 2013 viele Tausend Besucher in die Stadt locken soll.

Im Partnerschaftskomitee der Stadt Alsdorf wurde jetzt das Partnerland festgelegt: es werden die Niederlande sein. Dafür gibt es einen guten Grund, denn im kommenden Jahr feiert Alsdorf den 25. Geburtstag seiner Partnerschaft mit der südlimburgischen Partnerstadt Brunssum.

Der Startschuss für ein aktionsreiches Jahr mit den Niederlanden fand kürzlich schon bei der Pflanzung von gut 20.000 Tulpenzwiebeln im Alsdorfer Stadtgebiet statt. Diese „Markenzeichen der Niederlande” sollen an vielen Ecken in der Stadt blühen. Weiterhin werden zahlreiche Veranstaltungen, Ausstellungen und Konzerte mit den Brunssumern geplant.

So wird Alsdorf oft in den niederländischen Landesfarben rot, weiß und blau geschmückt sein. In diesem Sinne heißt es schon heute „Hartelijk welkom in Alsdorf - Willkommen in Alsdorf”. Bevor die beiden Städte eine Partnerschaft ins Leben riefen, besiegelte man im Oktober 1981 eine Städtefreundschaft, die im Juni 1988 offiziell als Städtepartnerschaft beurkundet wurde.

Die Idee zur Gründung einer Städtepartnerschaft wurde im Herbst 1978 bei einem Konzert des Spielmannszuges Alsdorf-Busch, der zusammen mit der St. Barbara-Kapelle Brunssum musizierte, geboren. Damals begann eine tiefe Freundschaft, die bis heute gepflegt wird.