Hans Maas stellt beim Alsdorfer Kunstverein aus

„Malerei“ : Hans Maas stellt beim Alsdorfer Kunstverein aus

Noch bis Freitag, 30. November, sind die Bilder des in Köln lebenden Künstlers Hans Maas auf Einladung des Alsdorfer Kunstvereins in der Galerie der Stadtbücherei am Denkmalplatz ausgestellt.

„Diese Bilder bestechen durch eine ganz besondere Farbigkeit, die ihre Wirkung auf den Betrachter nicht verfehlt“, würdigte Vize-Bürgermeister Friedhelm Krämer, der die Gäste zur Vernissage der Ausstellung „Malerei“ gegrüßte. Hans Maas Werke sind nicht in schreienden Farben gemalt, sondern in sanften, erdigen Tönen. Aus vielen Farbschichten schafft er flächige Gemälde. Als „Fanatiker der freundlichen Farben" sei er einmal bezeichnet worden, führte der stellvertretende Bürgermeister aus. Dies sei eine Beschreibung, die ihm gut zu passen scheine, so Friedhelm Kärmer.

„Manchmal verwendet Hans Maas gar keine Leinwand als Fundament für die Kunst, sondern nutzt Karton oder Hölzer. Er macht um seine Werke keine großen Worte, gibt dem Betrachter keine Richtung vor, sagt nicht, wie dieses oder jenes Bild aufgenommen werden soll. Er lässt lieber die Bilder für sich sprechen“, erklärte Krämer.

Zu sehen sind in der Galerie der Stadtbücherei am Denkmalplatz 18 Bilder. Besucht werden kann die Ausstellung dienstags und freitags von 10 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr, mittwochs von 13 bis 18 Uhr, donnerstags von 13 bis 19 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr.

(dag)
Mehr von Aachener Zeitung