Würselen: Handy am Steuer: Fahrerin gerät in Gegenverkehr und wird schwer verletzt

Würselen : Handy am Steuer: Fahrerin gerät in Gegenverkehr und wird schwer verletzt

Bei einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Lastwagen wurde eine 49-jährige Alsdorferin am Donnerstagmorgen in Würselen schwer verletzt. Die Frau war durch einen Blick auf ihr Handydisplay abgelenkt, als sie in den Gegenverkehr geriet.

Sie war gegen 10 Uhr auf der Broicher Straße auf Höhe der Ortschaft Euchen unterwegs. Der Polizei gegenüber gab sie an, flüchtig auf das Display ihres Handys geschaut zu haben, das in einer Halterung steckte. Dabei kam sie nach links von ihrer Fahrspur ab und stieß schließlich gegen das Vorderrad des entgegenkommenden Lastwagens.

Der Wagen der Alsdorferin wurde in eine Böschung geschleudert und blieb entgegen der Fahrtrichtung stehen. Die Fahrerin musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. An ihrem Auto entstand nach ersten Erkenntnissen ein erheblicher Sachschaden, außerdem musste er abgeschleppt werden. Die Straße musste bis 11.30 Uhr in beide Richtungen gesperrt werden. Der Fahrer des Lastwagens, ein 57-jährige Übach-Palenberger, blieb unverletzt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung