Herzogenrath: Hallenturniere bei der Jugendabteilung der Concordia in Merkstein

Herzogenrath: Hallenturniere bei der Jugendabteilung der Concordia in Merkstein

Zum wiederholten Mal richtete die Jugendabteilung von Concordia Merkstein mehrere Hallen-Fußballturniere für Jugendmannschaften in der Sporthalle der Europaschule in Merkstein aus. Viele Zuschauer erlebten ansprechenden und temporeichen Hallenfußball.

Die Siegerehrungen wurden vom Jugendleiter Martin Rupp vorgenommen, assistiert wurde er von Erwin Klein, der auch die Turnierleitung innehatte.

Das erste Turnier für F-Junioren (Jahrgang 2007) gewann das Team von SV Eilendorf. Falke Bergrath konnte im Finale mit 1:0 bezwungen werden. Dritter wurde die Concordia aus Oidtweiler, die im kleinen Finale mit 4:3 nach Neun-Meter-Schießen gegen den SVS Merkstein die Oberhand behielt. Der Sieger des D-Junioren Turnieres (Jahrgang 2003) hieß Jugendsport Wenau.

Zweiter wurde JSV Alsdorf, gefolgt vom VfB 08 Aachen. Am nächsten Tag folgte das Turnier für die Jüngsten, die Bambini. Raspo Brand gewann vor der SG Concordia Merkstein/Union Ritzerfeld, Dritter wurde der FV Vaalserquartier. Beim anschließenden F-Junioren-Turnier begrüßte Turnierorganisator Erwin Klein sogar Teams aus Köln und Bochum. Gastgeber Concordia Merkstein besiegte im Finale den FC Wegberg-Beeck mit 2:1. Das Team vom TuS Stockum wurde Dritter, der SC Stetternich vierter. Dann standen sich die E-2 Junioren gegenüber: Hier siegte SG Union Würm-Lindern vor Merksteins Concordia und SC Stetternich. Jugendleiter Rupp bedankte sich bei allen Teams für die faire Spielweise und überreichte Urkunden, Medaillen oder Pokale.

(fs)
Mehr von Aachener Zeitung