Alsdorf: Hallenfußballturnier: Schwarz-Rot Aachen setzt sich durch

Alsdorf: Hallenfußballturnier: Schwarz-Rot Aachen setzt sich durch

Die Stimmung in der Sporthalle der Berufsschule war hervorragend. 16 Mannschaften kämpften an zwei Tagen um Sieg und Pokal beim Hallenfußballturnier des SC Rot-Weiß Alsdorf.

Im Endspiel standen sich das Team von SR Aachen 1 um Trainer Darius Kavacky und die Mannschaft der GW Broicher Siedlung um Trainer H.J. Ederer gegenüber. Mit einem 3:1 machten die Aachener alles klar und holten sich nach Toren von Juavis Ngansono, Faycel Mahrouk und Gzym Baljcu den verdienten Sieg. Den Ehrentreffer für die Broicher Siedlung schoss Spielführer Heiko Cremer.

Unter Jubel seiner Kameraden nahm Spielführer Hasan Iviguven den Glaspokal entgegen, überreicht vom Rot-Weiß-Vorsitzenden Josef Jansen, der mit Tuncay Özbay und Hubert Steffens die Turnierleitung inne hatte. Josef Jansen dankte den Mannschaften „für die gezeigte Fairness“ und den Schiedsrichtern und Helfern.

Für die Zwischenrunde qualifizierten sich Armada Euchen-Würselen, SR Aachen 1, SR Aachen 2, DJK Dorff, JSV Baesweiler, Gastgeber Rot-Weiß Alsdorf, GW Broicher Siedlung und Concordia Merkstein.

Das Spiel um Platz drei bestritten der JSV Baesweiler, der im Halbfinale mit 1:6 der Broicher Siedlung unterlag und das Team von DJK Dorff, das mit einer 0:5-Niederlage das Nachsehen gegen SR Aachen 1 hatte. Im kleinen Finale siegten Dorffer um Trainer Thomas Rahn gegen die zum Finale nur sechsköpfige Baesweiler Truppe um Trainer und Spielführer Dominik Strassel mit 7:2-Toren und wurden Dritter.

(dag)
Mehr von Aachener Zeitung