1. Lokales
  2. Nordkreis

Herzogenrath: Gewerrkschafter Pilot erhält Hans-Böckler-Medaille

Herzogenrath : Gewerrkschafter Pilot erhält Hans-Böckler-Medaille

Die Auszeichnung mit der Hans-Böckler-Medaille bedeutete ihm viel, das merkte man Hans Pilot deutlich an. „Ich bedanke mich, dass ich mit euch zusammenarbeiten kann, das war mir immer sehr wichtig, denn alleine kann man nichts bewirken”, sagte er.

Persönlich habe er Hans Pilot als streitbaren Vertreter seiner Zunft kennengelernt. „Er ging in die Bütt, egal wer vorne stand, immer mit sachlicher Kritik und der Einladung zur weiteren Verständigung. Von solchen Leuten gibt es nicht mehr viele.”

Franz-Josef Küppers, Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IG BCE), Ortsgruppe Herzogenrath, versuchte das Engagement von Hans Pilot in Worte zu fassen. Letztendlich, sagte er, seien die Stationen und Daten nur Eckpunkte im Leben des 78-jährigen Herzogenrathers.

Mit der Verleihung der höchsten Würdigung, die die IG BCE zu vergeben hat, wurden die langjährigen und vielfältigen ehrenamtlichen Aktivitäten des Gewerkschafters daher offiziell hervorgehoben.

Seine Hauerlehre begann er 1947 auf der Grube Adolf in Merkstein. Fast zeitgleich trat Pilot in die Gewerkschaft IGBE der heutigen IG BCE ein. Seit über 60 Jahren ist er somit Mitglied in dieser Organisation.

„Ich war immer Funktionär, habe alle Gremien durch”, fasst Pilot selbst seinen Einsatz eher schlicht zusammen. Funktionär sein hieß für ihn über Jahrzehnte hinweg unterschiedlichste Ämter zu bekleiden: Kassierer, Vorsitzender der damaligen Ortsgruppe Kohlscheid, Beisitzer, Vertrauensmann im Schachtgewerkschaftsausschuss der Alsdorfer Grube Anna, Betriebsratsmitglied und über 28 Jahre hinweg die Funktion des Knappschaftsältesten auszuüben.

Im Sprengel 1011 betreute er 450 Versicherte. Seine letzte Seilfahrt nach 37 Arbeitsjahren fand 1984 auf der Grube „Anna” statt. Heute noch trägt er in seinem Bezirk die Mitgliederzeitung aus, versorgt die Kollegen mit Einladungen.

Aber auch in der Politik war Hans Pilot aktiv, war 40 Jahre Mitglied der SPD, engagierte sich zehn Jahre im Rat der Stadt Herzogenrath und war ebenfalls zehn Jahre Schöffe am Landgericht.

„Der Tag hat 24 Stunden, die waren bei dir voll ausgefüllt”, meinte Küppers. Ein besonderer Dank galt daher vor allem der Ehefrau Alwine Pilot, die ihren Mann unterstützte und ihm den Rücken freihielt. „Auch heute noch muss sie ihn bremsen”, schmunzelte Küppers.

Die hohe Auszeichnung verlieh Bezirksleiterin Heike Arndt. Gemeinsam mit dem Ortsverein hatte sie beim Deutschen Gewerkschaftsbund die Verleihung des Preises beantragt. „Wir haben dich viele Jahre gebraucht, du warst immer mit dem Herzen dabei”, so Arndt.