Baesweiler: Gewerbeverband Baesweiler setzt auf bewährtes Führungsteam

Baesweiler: Gewerbeverband Baesweiler setzt auf bewährtes Führungsteam

Die Mannschaft ist für den Erfolg verantwortlich. Das ist im Sport ebenso wie im Geschäftsleben gleich gelagert. Eine gute Mannschaft besitzt der Gewerbeverband Baesweiler (GVB). Darauf gestützt, modifizierte der GVB bei seiner Generalversammlung das Leitungsteam nur geringfügig.

Im Restaurant „Zur Alten Schmiede” wählte die Basis ihren Vorstand „en bloc” - mit lediglich einer Ergänzung. Für die auf eigenen Wunsch ausgeschiedene Beisitzerin Birgit Tobien rückte Gastronom und Burgwirt Willi Köhnen in den Vorstand.

Jahresbeitrag angehoben

Zuvor hatte die Versammlung dem gesamten Vorstand das Vertrauen und die einstimmige Entlastung ausgesprochen. GVB-Vorsitzendem Günter Diederen fiel es angesichts dieses Zuspruchs dann auch leicht, sein Versprechen für die kommende Amtsperiode abzugeben. „Wir werden auch weiterhin unser Bestes geben, um die Einkaufsquelle Baesweiler frisch zu halten.” Den neuen Kollegen Willi Köhnen begrüßte Diederen als „Bereicherung. Er wird positiven Schwung in unser Team bringen.”

In seinem kurz vorgetragenen Geschäftsbericht - dem auch Bürgermeister Dr. Willi Linkens, der Technische Beigeordnete Peter Strauch und Dirk Pfeifferling als Geschäftsführer des Internationalen Transfer- und Servicecenters beiwohnten - erinnerte Günter Diederen unter anderem daran, dass sich der Gewerbeverband auch in sozialer Hinsicht engagiert.

Der GVB verständigte sich mit seinen Mitgliedern nach einer kurzen wie fruchtbaren Diskussion mehrheitlich darauf, den Jahresbeitrag generell anzuheben und damit auch die Kosten für die Weihnachtsbeleuchtung, die teils erneuert wurde und ausgebaut wird, aus der Freiwilligkeit herauszunehmen und in einen Pflichtbeitrag für alle Mitglieder umzuwandeln.

Harmonisch wie bei der Wahl des Hauptvorstands lief auch die Wahl des Vorstands Bonus-Card-Verein ab. „Kein Thema” war es für die Versammlung, den alten und neuen Chef (Ralf Schmitz) im Amt zu bestätigen. Auch sein Vize Thomas Jäger und Kassiererin Maria-Theresia Joswig wurden einstimmig wiedergewählt.

Bürgermeister referiert

Mit der Kassenführung beider Gremien zeigten sich die Prüfer sehr zufrieden, so dass auch in dieser Hinsicht zweimal „durchgewunken” wurde. Als große Erfolge bezeichnete Ralf Schmitz unter anderem die Rubbel-Aktionen zum Ostermarkt, und auch die Martinsmarkt-Gutscheinkarten waren „ein außerordentlicher Erfolg”.

In Planung steht für den 9. Juni - an diesem Tag treffen die Fußball-Rivalen aus Holland und Deutschland bei der Europameisterschaft aufeinander - ein verkaufsoffener langer Samstag, der möglicherweise fußball-thematisch aufbereitet wird. Darüber soll in den nächsten Wochen diskutiert werden.

Mit hohem Interesse verfolgte der GVB die Planungen der Stadt, ein Gelände für einen Verbrauchermarkt im Gebiet Am Feuerwehrturm (wir berichteten) freizugeben. Dies solle auf die Stärkung des Einzelhandels im innerstädtischen Bereich abzielen, betonte Bürgermeister Dr. Willi Linkens in einem Vortrag beim GVB erneut. Der Erste Bürger ließ nicht unerwähnt, dass die künftigen Strukturen wie Fahrtwege oder die Anbindung zur Kirchstraße mit dem GVB und den Anwohnern in enger Abstimmung entwickelt werden.

Mehr von Aachener Zeitung