Würselen: Geschichtsvereine aus Baesweiler und Würselen arbeiten zusammen

Würselen: Geschichtsvereine aus Baesweiler und Würselen arbeiten zusammen

Zu einer ersten Kontaktpflege stellten sich zahlreiche Mitglieder der Vorstände der Geschichtsvereine Würselen und Baesweiler im Pfarrhaus St. Sebastian ein. Vorauf ging eine Führung von Rolf Rüland durch den Würselener „Dom“.

Für einen eindrucksvollen Einblick in die Geschichte des Gotteshauses bedankte sich Baesweilers Vorsitzende Catharina Scholtens. Nach einem „Abgleich“ der Vereinsstrukturen stellten die Vorstände ihre bisherigen Publikationen vor. In freundschaftlicher Atmosphäre erfolgte ein reger Austausch über die Arbeitsweisen der beiden Vereine und deren Ziele.

Planungen für die nächsten Monate wurden erstellt. Dabei wurden auch die Mehrfach-Belastungen der Vorstandsmitglieder zur Sprache gebracht. Vereinbart wurden ein ständiger Informationsaustausch, die Nutzung verschiedener Materialien und die Planung gemeinsamer Aktionen, wie Vorträge und Exkursionen. Eine Verknüpfung der Kooperationspartner, eine gute Zusammenarbeit mit Lerneinrichtungen vor Ort und weitere anregende Begegnungen wurden als Wünsche formuliert. Am End der Begegnung wurden Geschenke zwischen dem Geschäftsführer aus Baesweiler, Günter Presler, und Hubert Wickerath ausgetauscht. Das Fazit der ersten Kontaktaufnahme: Gemeinsam geht vieles leicht!

Mehr von Aachener Zeitung