Würselen: Gesamtschule: Neuer Förderverein bittet um Unterstützung

Würselen: Gesamtschule: Neuer Förderverein bittet um Unterstützung

Sie suchen Mitglieder in Flyern — in deutscher, englischer, französischer und türkischer Sprache. Der noch junge Förderverein der neuen Gesamtschule Würselen, die zunächst provisorisch in der Hauptschule an der Lehnstraße untergebracht ist, braucht Geld.

„Das ist gar nicht so einfach zu bekommen“, erzählt Vorsitzende Claudia Krüger.

Derzeit 38 Mitglieder zahlen den Mitgliedsbeitrag von 12 Euro, 24 Euro oder 36 Euro im Jahr, aber ansonsten sind die Spenden rar. Das soll sich aber ändern. „Ich habe 40 ansässige große und kleine Geschäfte angeschrieben. Leider habe ich kaum Resonanz erhalten“, berichtet die Vorsitzende. Dabei muss vieles für die Schüler der neuen Schule angeschafft werden.

In Absprache mit den Lehrern

Der Verein unterstützt die Schule in den Bereichen, in denen öffentliche Mittel nicht oder nicht ausreichend zur Verfügung stehen.

Also sollen Unterrichtsmittel angeschafft werden, Sportgeräte und Musikinstrumente, moderne Medien, Geschirr für die Schulküche, Bücher und Spielgeräte für die Schulbücherei und die Betreuung, aber bedürftige Schüler sollen bei Bedarf auch unterstützt werden.

„Was oberste Priorität hat, werden wir in Absprache mit den Lehrern entscheiden, wenn wir am 1. Oktober die ersten Beiträge eingezogen haben“, erklärt Claudia Krüger.

Die erste Anschaffung geht schon aufs Konto des Vereins, der sich im Mai diesen Jahres mit den notwendigen sieben Mitgliedern gegründet hat.

„Wir haben einen Elefantenball für den Schulhof gekauft. Das ist ein Softball mit einer besonderen Oberfläche, damit er sich bei Regen nicht sofort mit Wasser voll saugt“, sagt die Haarenerin.

Hier ist die Bankverbindung für dringend benötigte Spenden an den Förderverein Gesamtschule Würselen; IBAN: DE 56 3916 2980 0122 8510 10; BIC: GENODED1WUR; VR-Bank Würselen Gläubiger ID: DE 60ZZZ00001772146.

(ny)