Herzogenrath: Gesamtschule Kohlscheid freut sich über gute Noten

Herzogenrath: Gesamtschule Kohlscheid freut sich über gute Noten

Die Bezirksregung Köln belohnte jetzt die Arbeit der Kohlscheider Gesamtschule mit einem hervorragenden Qualitätsbericht.

Hervorgehoben wird nicht nur die sehr gute Ausstattung der Räumlichkeiten, sondern auch der zwischenmenschliche Umgang: „Ein respektvoller und freundlicher Umgang ist der Schule ein großes Anliegen. Während der Schulbesuchswoche und in den Unterrichtsbeobachtungen konnte dieses Bemühen deutlich wahrgenommen werden“, heißt es in der Analyse.

Die Gesamtschule in Kohlscheid öffnete zum Schuljahr 2012/2013 erstmals ihre Pforten und zog mit in die Räumlichkeiten der mittlerweile auslaufenden Schulen (Erich-Kästner-Schule und Realschule) ein. Fast 550 Schülerinnen und Schüler besuchen derzeit die Gesamtschule, die einen besonderen Schwerpunkt auf die Stärkung der sogenannten „MINT-Fächer“ — Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik — legt. „Wir haben gemeinsam mit dem Bereich Bau und Betrieb die Fachräume neu geplant und ausgestattet. Lediglich ein Fachraum fehlt noch — der wird im kommenden Jahr fertig gestellt.

Damit kann die Schule einen naturwissenschaftlichen Unterricht anbieten der dem Stand der Zeit entspricht. Die Zusammenarbeit mit der Schule war bisher wirklich bemerkenswert gut“, berichtet Josef Poqué, Bereichsleiter Schule, Sport, Kultur. Bürgermeister Christoph von den Driesch betont: „Der vorliegende Qualitätsbericht zur Gesamtschule Kohlscheid attestiert uns als Schulträger Bestnoten In dem Bericht heißt es wörtlich: „Anlage und Ausstattung der Schulgebäude entsprechen den Anforderungen einer zukunftsorientierten Schule in hohem Maße. Wir haben die Sanierungsmaßnahmen mit rund einer Million unterstützt. Unsere Investitionen haben die Schule auf einen technisch und funktional hervorragenden Stand gebracht.“