Alsdorf: Geparkten VW-Bulli für Sperrmüllentsorgung missbraucht

Alsdorf : Geparkten VW-Bulli für Sperrmüllentsorgung missbraucht

Zugegeben, der Pritschenwagen von VW ist nicht mehr frisch. Die Jahre haben ihre Spuren hinterlassen. Aber das Gefährt ist keinesfalls Schrott, sondern zugelassen, „hat TÜV“ und ist ordnungsgemäß geparkt, wie unser Leser und Halter des Fahrzeugs versichert.

Allerdings fand ein Unbekannter in Alsdorf die offene Ladefläche zu Pfingsten derart reizvoll, dass er sein ausgedientes blaues Sofa auflud, um Entsorgungskosten zu sparen, wie der betroffene Leser berichtet. Illegale Sperrmüllentsorgung müsste das Ordnungsamt auf den Plan rufen.

Im vorliegenden Fall jedoch erscheint das ausgediente Möbelstück ordnungsgemäß verladen zu sein, als wenn der Wagen bald in Bewegung gesetzt wird, um zum legalen Müllabladeplatz zu fahren. Bleibt zu hoffen, dass das Negativbeispiel keine Schule macht.

(-ks-)
Mehr von Aachener Zeitung