Würselen: Gemeindereferentin und Kaplan verabschieden sich

Würselen : Gemeindereferentin und Kaplan verabschieden sich

Die langjährige Gemeindereferentin Ulrike Riemann-Max nimmt am Sonntag, 9. September, Abschied von St. Sebastian in Würselen. Sie möchte sich offiziell von den Menschen in der Pfarrei verabschieden. Dies wird im Rahmen der Messe um 10 Uhr in St. Sebastian, Sebastianusstraße 26, geschehen.

„Nicht nur für Frau Riemann-Marx wird dann ein tiefer Einschnitt erfolgen, sondern auch für uns als Pfarrei St. Sebastian, die Kindertagesstätten in Trägerschaft der Pfarrei und für das Pastoralteam in gleichem Maße“, sagt Pfarrer Rainer Gattys. Er dankt ihr auch für das Engagement „über ihren Schwerpunktbereich hinaus, ob es die Erstellung und Verantwortung für die diversen Flyer oder Plakate waren oder die Schau auf das Ganze der Familienpastoral bis hin zur Erinnerung an Dinge, die wir im Team abgesprochen hatten, aber im Alltagsbetrieb häufig drohten, in Vergessenheit zu geraten“.

Pfarrer Gattys würdigt Ulrike Riemann-Marx als eine „anteilnehmende, loyale und auch kritische Kollegin und die glaubwürdige Christin“, die Lücke, die sie hinterlasse, „wird sehr groß sein“.

Marion Meurer weiter im Team

Am 1. September wird Kaplan Dr. Dennis Rokitta seine zweite Kaplanstelle in Krefeld antreten und der Pfarrei St. Sebastian auf Wiedersehen sagen. Gekommen vor dreieinhalb Jahren als Pastoralpraktikant und im letzten Jahr dann als Diakon, hat er die pastorale Arbeit in einer großen Pfarrei „von der Taufe bis zum Grab“ kennengelernt. Hierzu betont Pfarrer Gattys: „Dabei hatte ich das Vergnügen und zuweilen auch die Herausforderung, sein Anleiter sein zu dürfen. Es hat immer viel Freude gemacht, und langweilig war es nie.“

Dankbar und froh äußert sich Rainer Gattys darüber, dass das Bistum Marion Meurer nach erfolgreich bestandener Assistenzzeit jetzt als Gemeindereferentin zunächst für ein Jahr vom Bischof in die Pfarrei St. Sebastian gesandt wird. In den drei Jahren ihrer Ausbildung und Anleitung durch Ulrike Riemann-Marx habe sie „einen festen Platz nicht nur im Team, sondern auch in vielen Bereichen der Pastoral in unserer Pfarrei sich hohe Anerkennung und Wertschätzung erworben“. Marien Meurer wird ebenso am 9. September in der Messe um 10 Uhr in St. Sebastian offiziell willkommen heißen.

(ro)