Würselen: Geglückte Fusion von Eisenbahn Sport- und Würseler Turnverein

Würselen: Geglückte Fusion von Eisenbahn Sport- und Würseler Turnverein

Die beiden Vereine, Eisenbahn Sportverein und Würselener Turnverein, hatten am 25. November 2015 ihre Fusion zum Würselener Sportverein (WSV) am 1. Januar 2016 beschlossen. Seine erste Hauptversammlung hielt der nun 690 Mitglieder zählende WSV in der Gaststätte „Zur Teut“ ab.

Der Vorsitzende des Stadtsportverbands, Günter Kuckelkorn unterstrich die Bedeutung einer Fusion für den Fortbestand von Vereinen auf breiterer Ebene. Über die reibungslos erfolgte Fusion berichtete WSV-Vorsitzender Peter Sous. Eine nach dem Beschluss aufgestellte Prioritätenliste habe weitgehend abgearbeitet werden können.

Sein Fazit: „Der neue Verein hat ohne organisatorische Probleme seine sportliche Arbeit aufnehmen können.“ Ein Gespräch mit dem Bürgermeister habe dazu gedient, die Zukunftsperspektiven des Vereins zu erläutern und die Trainingsmöglichkeiten für die Zukunft zu erörtern.

Derzeit sei der Verein recht gut mit Übungsleitern ausgestattet, vermeldete Sous. Er fügte an: „Durch die Fusion konnte das sportliche Angebot erheblich vergrößert werden.“ Ein Ziel des Vereins sei die Qualifizierung der Übungsleiter, „so dass er sich auch weiterhin gegenüber der Konkurrenz sportlich behaupten kann“. Der WSV wird schon bald im Internet vertreten sein.

Rechenschaft über die Finanzen legten die Kassierer der Alt-Vereine für das Jahr 2015 ab. Einstimmig wurde die Entlastung der Vorstände von ehemals WTV und ESV beschlossen, der letzte formale Akt der Traditionsvereine. Vier verdiente Mitglieder der Alt-Vereine wählte die Versammlung zu Ehrenmitgliedern. Es sind dies Ingrid Blankenheim (WTV) sowie Heidemarie Rüland, Gisela Schmidt und Josef Mager (alle ESV).

Zum Kennenlernen lädt der WSV seine Mitglieder für Samstag, 18. Juni, zum Grillfest an der Realschule ein. In einen Show-Express werden sich die im Turngau Aachen vertretenen Vereine am Sonntag, 13. November, in der Turnhalle an der Krottstraße präsentieren.

(ehg)