1. Lokales
  2. Nordkreis

Herzogenrath: Fürs 25. Burgfest legen sich alle ins Zeug

Herzogenrath : Fürs 25. Burgfest legen sich alle ins Zeug

Fanfarenklänge der Alsdorfer Prinzengarde werden am Sonntag gegen 10.45 Uhr von den Zinnen der Burg das 25. Burgfest ankündigen. Philipp Lenemann vom Verein Burg Rode wird zusammen mit der Vize-Bürgermeisterin Marie-Theres Sobczyk um 11 Uhr die Gäste begrüßen.

Gemeinsam haben die Stadt Herzogenrath, das Kuratorium Burg Rode und der Gewerbeverein Herzogenrath dieses Jubiläum seit Monaten vorbereitet. Es wird Musik in der Luft liegen: Drei Live-Bühnen laden die Gäste zum Verweilen ein. Unter den Bands in der Apolloniastraße wird die „Bridge Band” Kerkrade sein. In der Kleikstraße spielt „Ensemble Begunje” und auf dem Ferdinand-Schmetz-Platz „Legata-Lederhosen-Power” und die Jugendband „No Comment”.

Die Winzergenossenschaft Mayschoß ist wieder mit zwei Weinständen auf dem Burggelände präsent. Weinkönigin Maria Baltes mit ihren beiden Weinprinzessinnen und dem Vorsitzenden der Winzergenossenschaft, Rudolf Mies, haben ihr erscheinen angekündigt. Der Verein Burg Rode wartet mit einem Informationsstand auf, die St.-Sebastiani-Schützengesellschaft präsentiert unter anderem eine alte Armbrust.

Um Burg Rode ist von 11 bis 18 Uhr in der Kleikstraße ein Kunst- und Handwerkermarkt angesagt. Außerdem gibt es Hüpfburgen, Karussells und Fahrgeschäfte für die Kinder und viele Leckereien. Handwerker, Händler und Trödler bieten ihre Waren an. In der Bahnhofstraße zeigt das THW technische Rettungs- und Schutzmaßnahmen verbunden mit Spielen und Vorführungen.

Burgführungen wird es zwischen 11.15 und und 17 Uhr am laufenden Band geben, Turmbesteigung inklusive. Und im Burghof werden Kaffee und Kuchen serviert. 1500 Parkplätze stehen den Besuchern an diesem verkaufsoffenen Sonntag (13 bis 18 Uhr) in unmittelbarer Nähe kostenlos zur Verfügung: Parkhaus Albert-Steiner-Straße, die Parkplätze Marbaise-Parkplatz, Bahnhofstraße, Bergerstraße, Schulzentrum Bardenberger Straße, Franzengelände und Parkhaus am Bahnhof. Ansonsten begleiten Sperrungen für den Fahrzeugverkehr von Samstag, 16 Uhr, bis Sonntag, 21 Uhr, das muntere Treiben rund um Kleik-, Apollonia- und Burgstraße, kurz: rund um den inneren Kern der Herzogenrather City.