1. Lokales
  2. Nordkreis

Herzogenrath: Für 549.000 Euro die Fahrzeugflotte modernisiert

Herzogenrath : Für 549.000 Euro die Fahrzeugflotte modernisiert

Kräftig investiert in den Brandschutz und damit in die Sicherheit der Bürger hat die Stadt Herzogenrath. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung konnte der Leiter der Feuerwehr, Achim Schwark, die Schlüssel von zwei neuen Einsatzfahrzeugen aus den Händen der stellvertretenden Bürgermeisterin Marie-Theres Sobczyk in Empfang nehmen.

Zum einen handelt es sich um einen Mercedes-Benz Sprinter mit Vollautomatikgetriebe. Der Umbau zum Feuerwehrfahrzeug wurde durch die Firma Selectric in Münster durchgeführt. Das Fahrzeug wird zukünftig als Mannschaftstransportwagen genutzt.

Stationiert in Mitte

Zur Sicherstellung des Brandschutzes wurde zudem ein neues Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug an die Wehr übergeben. Hier handelt es sich um ein sogenanntes „HLF 20 4x4“ auf einem Mercedes-Benz Artego-Allradfahrgestell mit 300 PS. Hersteller des Fahrzeuges ist die Firma Rosenbauer. Das Fahrzeug hat eine Komplettausstattung an neuen Gerätschaften.

Marie Theres Sobczyk verband die Überreichung mit dem Wunsch, dass die Fahrzeuge, die zukünftig beim Löschzug Herzogenrath stationiert sind, möglichst wenig zum Einsatz ausrücken müssen. Die Gesamthöhe der Investitionen für die neuen Einsatzmittel beträgt 549 000 Euro. Die feierliche Einsegnung der neuen Fahrzeuge wurde durch Diakon Franz-Josef Kempen vorgenommen.

(fs)