Herzogenrath: Frühlingsfest zieht Tausende in die Innenstadt

Herzogenrath: Frühlingsfest zieht Tausende in die Innenstadt

Attraktionen und Überraschungen für Klein und Groß: Der Gewerbeverein Herzogenrath startete am Wochenende mit dem Frühlingsfest sein erstes Event in diesem Jahr. Vorsitzender Jörg Meyers und Geschäftsführerin Monika Schaefer freuten sich über das warme Wetter, das viel Volk in die Stadtmitte lockte.

Parallel zum verkaufsoffenen Sonntag hatten auf dem Ferdinand-Schmetz-Platz, an der Kleikstraße, Bahnhofstraße und Apollonia-straße zahlreiche Händler ihre Stände mit sehenswertem Angebot aufgebaut. Für die Kleinen standen verschiedene Karussells und diverse Spiele zur Auswahl.

An alte Rötscher Zeiten — wie damals vor „Herzig-Eis“ — erinnerte die sehr lange Schlange vor der Eisdiele in der City. In der Kleik- und der Apolloniastraße erwarteten die Besucher Präsentationen der Frühjahrs- und Sommermode. Mitglieder der „Scuderia Roda“ waren mit einer Oldtimer-Ausstellung in der Apolloniastraße vertreten. Plüschige „Osterhasen“ verteilten kleine Geschenke.

Am Nachmittag folgte ein weiterer Höhepunkt auf der Bühne, es spielte die Cover-Band „Easy“, die bereits im vergangenen Jahr begeisterte. Verschiedene Entertainer sorgten überall in den Straßen mit Musik für gute Laune. Monika Schaefer ist mit der Resonanz sehr zufrieden, Herzogenrath sei „eine kleine, aber durchaus attraktive Einkaufstadt“. „Hier bekommt man alles, was man benötigt in unmittelbarer Nähe“, zog auch Vorsitzender Jörg Meyers ein positives Fazit.

(fs)
Mehr von Aachener Zeitung