Frauen machen in Pannesheide Karneval

Närrische Frauen aus Pannesheide feiern Jubiläum : Gutes aus 40 Jahren gezeigt

Vor 40 Jahren haben die närrischen Frauen aus Pannesheide erstmals mit einem karnevalistischen Programm die Pannesheider Frauen-Nachbarschaft erfreut.

Damals noch im Jugendheim, das wurde jedoch schnell zu klein und man zog in den Saal der Gaststätte Jansen. Als diese geschlossen wurde, musste man nach Klinkheide ins „Haus Goertz“ ausweichen, wo bis heute die Frauensitzungen, inzwischen vier Veranstaltungen, stattfinden.

Michaela Jeschke hieß die närrischen Frauen willkommen,. Darunter hatten sich Pastor Rainer Thoma und DJ Martin Schäfermeier gemischt, der mit seiner Musik für eine tolle Stimmung sorgte.

Zunächst erhielten die Gründungsmitglieder Christel Rütten, die 36 Jahre die Gruppe geleitet hat, und heute noch aktiv dabei ist, Lene Franssen, Käthe Scholen, Mathilde Höhle, Maria Kever, Anni Konzen, Maria Schwarz und Ehrenbürgerin Petra Meisler den Jubiläumsorden.

Bibi Rot führte souverän durch die Sitzung. Mit Vorträgen, sogar aus den Anfängen, Sketchen, Tänzen und Musikdarbietungen wurden in diesem Jahr alle Programmpunkte unter dem Motto: „Gutes aus 40 Jahren“ gezeigt. Manches wurde geringfügig verändert.

Mit viel Spaß haben die Frauen Christel Rütten, Michaela Jeschke, Bibi Rot, Micha Krüger, Trude Kösch, Rosi Goergens, Elke Bilstein-Mainz, Rita Stoos, Miriam Stoos, Daniela Kisthardt, Kathi Sensen, Silke Moser, Brigite Gelder, Brigitte Remmert, Karola Wimmers, Gaby Chorus, Gerda Jahn und Erika Duve das Programm zusammengestellt und viel geprobt.

Mehr von Aachener Zeitung