Baesweiler: Frau bei Hausexplosion schwer verletzt

Baesweiler: Frau bei Hausexplosion schwer verletzt

Bei einem Brand in einem Baesweiler Einfamilienhaus ist eine Bewohnerin schwer verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen war die Explosion einer Gasflasche infolge von austretendem Gas die Ursache für das Unglück in der Eichenstraße am Montagmorgen.

Die Flasche gehörte zu einem Katalytofen, der zum Heizen benutzt wurde.

Die 58-jährige Frau war zum Zeitpunkt des Unglücks allein zu Hause. Sie musste mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Einsturzgefahr bestand kurz nach dem Unglück jedoch nicht.

Angrenzende Häuser sind anscheinend nicht in Mitleidenschaft gezogen worden, sicherheitshalber werden alle umliegenden Gebäude statisch geprüft.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen, derzeit geht sie von einem Unglück aus.