Blaskapelle : Mit Wirtz, Charme und musikalischem Talent

Zum traditionellen Herbstkonzert hatte die Blasmusikkapelle Siebenbürgen Setterich geladen. Den rund 300 Besuchern wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Das Jugendorchester eröffnete mit „Chronicles of Narnia“ das Konzert. Leonie Odenius und Nathalie Schruff führten die Besucher gekonnt durch das Programm.

Zum traditionellen Herbstkonzert hatte die Blasmusikkapelle Siebenbürgen Setterich geladen. Den rund 300 Besuchern wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten. Das Jugendorchester eröffnete mit „Chronicles of Narnia“ das Konzert. Leonie Odenius und Nathalie Schruff führten die Besucher gekonnt durch das Programm. Weitere Titel des Nachwuchses, unter der Leitung von Mirco Schmidt, waren der „Michael Jackson Hit Mix“ oder „YMCA“. Mit viel Witz und Charme moderierte Miriam Ohler dann die Stückauswahl der Blasmusikkapelle unter dem Dirigat von Patrick Kunzendorf. Beginnend mit dem ungarischen Marsch „Kinizsi“ wurden bis zum Big-Band-Hit „Spain“ den Zuhörern alle Facetten eines Blasorchesters aufgezeigt.

Außergewöhnliche Solo-Instrumente waren dieses Jahr bei der Zugabe „Flaschenpolka“ zu erleben. Zwischendurch galt es einige Mitglieder für ihre Treue und Einsatzbereitschaft zu ehren. Daniel Ungar, 1. Vorsitzende, bedankte sich mit lobenden Worten bei den Jubilaren Kevin Weißweiler und Athena Bings (15 Jahre), Gabi Johnen (40 Jahre), Heinz Clausmann, Martin Elsen und Karl-Heinz Ohler (jeweils 50 Jahre).

(Thorsten Fritsch)