Herzogenrath: „Fit durch die Schule“: Gesamtschule Kohlscheid sorgt für Bewegung

Herzogenrath: „Fit durch die Schule“: Gesamtschule Kohlscheid sorgt für Bewegung

Lehrerin Gabriella Zurborg ist eine von den Berufstätigen, die gerne mit dem Rad zur Arbeitsstelle fährt. Dabei sind natürlich nicht nur gute und sichere Wege gefragt, auch die Technik des früher einmal als „Drahtesel“ bezeichneten Gefährtes muss stimmen.

Zu Zeiten des Drahtesels muss es auch gewesen sein, als sich Schüler bei entsprechender Anbindung und Wohnortnähe noch darauf verlassen haben, per Rad die Schule anzusteuern, statt den heute üblichen „Elternbus“ mit meistens nur zwei Insassen pro Auto zu nutzen. Weg von der Kraftfahrerei, hin zur Erkenntnis, dass Radeln den Schulweg freier und cooler werden lässt, das ist auch ein Ziel des neuen Radprojekts an der Gesamtschule in Kohlscheid. „Rad macht Schule“ heißt es, und findet in Kooperation mit dem Radsportclub RC Zugvogel Aachen statt.

„Wir haben längere Zeit schon mit dem Fahrrad gearbeitet“, sagt Schulleiterin Barbara Onkels, so fanden nicht nur Workshops mit Schülern zum korrekten Umgang mit der Radtechnik oder Touren ins Dreiländereck oder in das Naherholungsgebiet von Übach-Palenberg statt. Auch der schuleigene Fahrradkeller, in dem die Zweiräder bis zur Abfahrt nach der letzten Stunde bestens aufgehoben sind, ist ideal angeschlossen. „Eigentlich sind bei unserer Schule alle Bedingungen klasse, um aufs Rad umzusteigen“, betont Gabriella Zurborg, die als Vertreterin der Fachschaft Sport natürlich auch auf den Aspekt der Bewegung hinweist.

Bildung und Gesundheit

Und weil die Schule ohnehin über eigene Programme für gesunde Ernährung und Bewegung verfügt, aber vielleicht nicht alles, was von der Schule kommt, immer von den Schülern auch begeistert übernommen wird, brauchte es noch einen Kooperationspartner. Über einen Artikel in unserer Zeitung kam es nun zum Schulterschluss mit den Radsportlern des RC Zugvogel Aachen. „Wir unterstützen seit eineinhalb Jahren das Projekt ‚Rad macht Schule‘ und wollen Kinder mit dem Thema Rad in den Schulen abholen, damit das Radeln als ganz selbstverständlicher breitensportlicher Ansatz wahrgenommen wird“, erklärt Zugvogel und Projektkoordinator Holger Sievers.

Grundsätzlich sind die Zugvögel natürlich ein Radrennsportverein, doch dem Breitensport wollen sie sich nicht verschließen, schließlich ist das immer eine gute Basis für die Nachwuchsgewinnung. Und natürlich bringen die insgesamt drei Übungsleiter der Zugvögel neben sozialer und Bewegungskompetenz auch ihr Fachwissen als Trainer und Anleiter ein, damit es am Ende auch den Schülern Spaß macht.

„Als Netzwerkschule Bildung und Gesundheit liegt es nahe, das Ganze auch im Schulprogramm zu installieren“, so Schulleiterin Barbara Onkels weiter. Und rasch fiel der Blick der Organisatoren auch auf das Förderprogramm „Fit durch Schule“. Bereits das Anfang des kommenden Schuljahres abzuschließende Schwimmprojekt der Kohlscheider Gesamtschule wurde unter diesem Titel gefördert, nun geht in Sachen „Rad macht Schule“ ein weiterer Antrag heraus, der dann vielleicht auch den Radweg von und zur Schule noch interessanter macht.

(mabie)
Mehr von Aachener Zeitung