Würselen: Feuerwehr zeigt Leistungsvermögen

Würselen: Feuerwehr zeigt Leistungsvermögen

Alarm! Ein Holzhaus brennt. Mit Blaulicht und Sirene fährt der Löschzug Broichweiden mit zwei Fahrzeugen vor. Heraus springen Mitglieder der Jugendfeuerwehr, um den Brand zu löschen.

Allerdings: Das Spektakel ist eine Übung auf dem Vorplatz des Gerätehauses an der Eschweiler Straße - am Tag der offenen Tür anlässlich „110 Jahre Freiwillige Feuerwehr, Löschzug Broichweiden”.

Ferner stellte der Löschzug bei verschiedenen Übungen in den Bereichen Absturzsicherung, Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung seinen Leistungsstand unter Beweis. In einem „Rauchzelt” wurde das richtige Verhalten im Brandfall eindrucksvoll gezeigt. Gern probierten kleine und große Besucher aus, das Zelt richtig zu durchqueren. Zudem lockten Rundfahrten mit einem Löschfahrzeug. Außerdem stand ein Überschlagsimulator bereit. Kinder konnten sich schminken lassen und sich im Zielspritzen üben. Erwachsene hatten die Möglichkeiten, einen Brand mit einem Feuerlöscher zu löschen oder mit einer Rettungsschere Metallstücke zu durchtrennen.

Neben den Fahrzeugen des Löschzugs gab es noch die neue Drehleiter zu bestaunen sowie ein Flugfeldlöschfahrzeug der Nato-Airbase Geilenkirchen, das zudem eindrucksvoll das Können des Wasserwerfers demonstrierte. Wehrleute zeigten zudem bei einer Modenschau die verschiedenen Arten ihrer Einsatzbekleidung.