1. Lokales
  2. Nordkreis

Würselen: FDP will eigenen Kandidaten

Würselen : FDP will eigenen Kandidaten

„Ein Jahr vor der Wahl kann man nur feststellen, dass bei der SPD wohl jeder alles kann, aber keiner etwas richtig konnte in den letzten vier Jahren.” So kommentiert Karl-Wilhelm Hirsch, Vorsitzender der Würselener FDP, das, wie er es nennt, „Stühlerücken” bei den örtlichen Sozialdemokraten.

eDi anebh üggeia,nndkt sads nrAo leelNs asl emaeBsdtürerritangikd rüf ide uwmhnaolmKla 9020 leugtasflte .dwri eSatnf iMx slol nadn ierdew nde artnoosiitrszvFk bürnnem.ehe Füh„r, rehs ührf”, tnmie der brLaleie du.za Wer„ dne tnsenägl fuaAln nmmit, ussm cinth ebnudgnit ma intesewet n”risnge.p eWr fhoe,f ied DPF wrede ufa ninee ngeneei eKntindada ,hcvertnzie edr eghe ni die I.err Mna owlle den ügnrerB chitn enie lWah hsnezicw DUC nud DPS - niee „lWha snhweicz cpnhfenuS udn uHs”ten - mnueutz. hAcu wnne ied DPF csih itm mniee egineen nadnKiteda hnict egbintund reßog ahnecnC huans.erec