Alsdorf: Fanfarenzug feiert ganz groß im Jubiläumsjahr

Alsdorf: Fanfarenzug feiert ganz groß im Jubiläumsjahr

Es war schon mutig, nach dem großen Jubiläumsfest im Mai dieses Jahres jetzt auch das traditionelle Oktoberfest durchzuführen.

„Wir hatten uns dies auch überlegt, konnten aber das Oktoberfest, welches sich hier im Umfeld inzwischen etabliert hat, nicht ausfallen lassen, um dann wieder von vorne zu beginnen”, erklärte Hans-Rainer Steinbusch, der Vorsitzende des Fanfarenzuges Schaufenberg.

Er eröffnete am Freitag im toll geschmückten Festzelt das Oktoberfest seines Fanfarenzuges im Jubiläumsjahr und konnte hierzu zahlreiche Besucher willkommen heißen.

Für beste Stimmung sorgten die Coverband Spontan und der Fanfarenzug der Prinzengarde Alsdorf. Das Zelt in Rage versetzte dann auch HaPe Jonen mit seinen Stimmungsliedern. Zum Ehrenabend am Samstag konnte der Vorsitzende zahlreiche Ehrengäste begrüßen, unter ihnen Vizebürgermeister Heinrich Plum nebst einigen Stadtverordneten sowie von der Städteregion Heiner Berlipp.

Für bayerisches Flair sorgte der Euregio Express. Das Bundesschützen Tambour und Trompetencorps Edelweiß Kerpen ließ mit seinen vielseitigen Melodien die Stimmung weiter in die Höhe schnellen. Unter den zahlreichen Auszeichnungen wurde Rolf Klein eine besondere Ehrung, da er seit zehn Jahren die Nachtwache im Zelt vornimmt. Ihm überreichte Steinbusch eine Armbanduhr, damit er stets wachsam bleibt.

Beim gemeinsamen Frühstück am Sonntag nahm Hans-Rainer Steinbusch zum Anlass, sich noch einmal beim Festausschuss für die Unterstützung beim Jubiläum zu bedanken. Stellvertretend für alle Festausschussmitglieder überreichte er Heidi Schroeder einen Blumenstrauß. Es schloss sich der gut besuchte Frühschoppen an, zu dem der Vorsitzende erneut zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen eine Reihe von Ehrenmitgliedern, Vize-Bürgermeister Heinrich Plum sowie die Stadtverordneten Anne Nießen-Stellmach, Konrad Krämer und Ulrike Wagner sowie den neuen Vorsitzenden des Seniorenbeirates, Erich Simons, willkommen heißen konnte.

Mit Euregio Express, die Ehemaligen des Fanfarenzuges Schaufenberg unter der Leitung des Ehrenkorpsführers Hans-Josef Bäringhausen und der Spielmannszug aus Siersdorf sorgten mit einigen Musikstücken für Begeisterung.

Für eine reichhaltige Cafeteria hatten die Frauen der Aktiven gesorgt. An allen Tagen sorgte aber auch DJ Sven Lindackers für die richtigen und stimmungsvollen Töne.

Mehr von Aachener Zeitung