1. Lokales
  2. Nordkreis

Baesweiler: Familienfehde auf offener Straße

Baesweiler : Familienfehde auf offener Straße

Mit dem Schrecken und Kratzwunden kam am Montagmittag eine junge Mutter in Baesweiler davon.

Die 23-Jährige wollte auf der Kapellenstraße mit ihrer dreijährigen Tochter an der Hand und dem Kinderwagen, in dem das einjährige Töchterchen schlief, die Fahrbahn überqueren. Dabei sah sie, wie aus Richtung Paulskamp ein schwarzes Auto mit unvermindertem Tempo auf sie zufuhr.

Kurz vor einem drohenden Zusammenstoß kam der Wagen nach Vollbremsung zum Stehen. Mutter und Dreijährige waren starr vor Schreck. Dabei fiel das Kind hin. Jetzt stieg die offenbar alkoholisierte Fahrerin aus, packte die Frau am Kragen und beschimpfte sie. Es folgten Gerangel und Gekratze.

Schließlich gelang es der 23-Jährigen, mit ihren Kindern in ein nahes Geschäft zu flüchten und Hilfe zu holen. Die Autofahrerin lief wieder zurück und fuhr weg. Die Polizei ermittelte die Wohnanschrift der Übeltäterin, traf sie jedoch nicht an.

Offenbar handele es sich um eine alte Familienfehde, in deren Verlauf in unregelmäßigen Abständen das junge Ehepaar mit den Kindern belästigt und bedroht werde, so die Beamten. Die Ermittler leiteten ein Strafverfahren gegen die Autofahrerin ein. Mutter und Töchter ließen sich nach dem Schrecken ärztlich behandeln.