Nordkreis: Fair Trade-Kalender: Afrika in die eigenen vier Wände holen

Nordkreis: Fair Trade-Kalender: Afrika in die eigenen vier Wände holen

Motive aus Sambia: Landschaften und Menschen. Auch der Kalender 2015 des Vereins „fair handeln“ besticht durch eindrucksvolle Naturaufnahmen, Szenen aus dem Leben der Menschen in Sambia und Portraitfotos. Erhältlich ist der Kalender im Eine-Welt-Laden in Mariadorf, Marienstraße 21.

Bestellt werden kann er auch per E-Mail unter info@fairhandeln-ev.org. Ein Wandkalender kostet zwölf Euro, ein aufstellbarer Tischkalender acht Euro. Der Erlös aus dem Verkauf kommt einem Jugendprojekt, in dem Kindern von der Straße in dem Ort Mazabuka eine Ausbildung ermöglicht wird, zu Gute. Kassiererin und Gründungsmitglied von „fair handeln“ Renate Remy und der stellvertretende Vorsitzende Norbert Kutscher (M.) brachten bei der Präsentation der Kalender gleich die ersten Exemplare an den Mann.

Bürgermeister Alfred Sonders (r.), der eine „große Affinität zu Afrika“ hat, kaufte gleich zwei. Einen fürs Büro im Rathaus und einen für das Heimbüro. „Ein Blick auf die Fotos macht bewusst, dass die Menschen andernorts mit ganz anderen Problemen zu kämpfen haben. Das macht demütig.“

(hob)
Mehr von Aachener Zeitung