Rockmusical „Tabaluga“: Es lebe die Freundschaft

Rockmusical „Tabaluga“ : Es lebe die Freundschaft

Das Tanzteam Nessaja zeigt in Kooperation mit der Stadt Baesweiler das Rockmusical „Tabaluga – Es lebe die Freundschaft“.

Tabaluga (Mara Hacking) lernt schon sehr früh in seinem jungen Drachenleben, dass es nicht nur Gutes in der Welt gibt, sondern zumeist Gegenteile untrennbar zueinander gehören - Tag und Nacht, Licht und Schatten, Freund und Feind, Leben und Tod, Kälte und Feuer, Hass und Liebe.

Tabaluga erfährt, dass das Erwachsenwerden gar nicht so einfach ist und man dabei Hilfe braucht Freunde sind wichtige Lebensbegleiter, Trauer schmerzt sehr, Liebe ist etwas unbeschreiblich Schönes, Glück kann sich vermehren, wenn man es teilt, der Lauf der Zeit lässt sich, selbst wenn man es sich noch so sehr wünscht, nicht aufhalten.

Natürlich macht auch in dieser Geschichte der Schneemann Arktos (Veronika Kummer), der über die eisigen Gefilde Grünlands regiert und Tabalugas ständiger Widersacher ist, dem kleinen Drachen wieder einmal das Leben schwer. Als aber Tabaluga seine Erinnerung verliert, der Glückskäfer (Nadine Binder) ihm Hilft, diese wiederzufinden und zu allem Überfluss die gemeinsame Heimat von Tabaluga und Arktos in Gefahr ist, bleibt den beiden (H)Erzfeinden keine andere Wahl, als ihre Kräfte zu vereinen.

Tabaluga erkennt überrascht: manchmal ist die Person, von der man es am wenigsten erwartet, die größte Hilfe und nur gemeinsam ist man stark genug, um ein Ziel zu erreichen.

Die Vorstellungen sind am Samstag, 23. März, 18 Uhr, und Sonntag, 24. März, 16 Uhr, im Pädagogischen Zentrum des Gymnasiums Baesweiler, Otto-Hahn-Straße 16. Karten sind ab sofort in Baesweiler an der Infothek des Rathauses Baesweiler, Mariastraße 2, und in der Spielkiste, Kirchstraße 50a, sowie in Setterich im Feinkostladen, Hauptstraße 128, erhältlich.

Mehr von Aachener Zeitung