1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: Enten und Ratten nicht füttern

Alsdorf : Enten und Ratten nicht füttern

Die Stadt Alsdorf bittet die Besucher des Freizeitgeländes, Enten, Gänse und Möwen nicht zu füttern!

Zur Begründung heißt es: „Es sind Wildtiere, die ein ausreichendes Nahrungsangebot im Broichbachtal vorfinden. Eine zusätzliche und damit übermäßige Fütterung zieht eine Massenansammlung einzelner Tierarten nach sich.

Dies führt unter anderem zu zusätzlichen Ausscheidungen der Tiere und das bedingt wiederum eine Überdüngung der Gewässer. Die Biologie der Teiche, die wertvolle Lebensräume für viele Tierarten darstellen, wird nachhaltig gestört und es kann so wie im Spätsommer des letzten Jahres zum Umkippen des Gewässers kommen.

Dazu wurde durch das übermäßige Futterangebot für die Wasservögel auch - unbeabsichtigt, aber leider erfolgreich - die Rattenpopulation weiter vergrößert.” Zuwiderhandlungen des Fütterungsverbots in NRW können nach Angaben der Stadt mit Geldbußen geahndet werden.