Herzogenrath: „Engagiert in Merkstein“: Markt der Möglichkeiten mit vielen Infos

Herzogenrath: „Engagiert in Merkstein“: Markt der Möglichkeiten mit vielen Infos

Auch im Alter selbstständig und gut versorgt leben, das wünscht sich wohl jeder. Das Koordinationsbüro „Rund ums Alter“ der Stadt Herzogenrath und das Quartiersbüro „Mitten in Merkstein“ des Kreisverbandes Aachen-Land der Arbeiterwohlfahrt (AWO) sehen den Bedarf an bürgerschaftlicher Unterstützung in schwierigen Lebenslagen und organisieren erneut einen Markt der Möglichkeiten: „Engagiert in Merkstein“.

Insgesamt 44 Akteure, zahlreiche Wohlfahrts- und Ortsverbände, kirchliche Gruppen und politische Gremien, sind in diesem Jahr dem Aufruf gefolgt. Rund um den August-Schmidt-Platz stehen sie am Freitag, 15. September, ab 15 Uhr beim 2. Markt der Möglichkeiten an Informationsständen zum Gespräch bereit oder tragen mit Aktionen dazu bei, dass der August-Schmidt-Platz an diesem Nachmittag ein Ort der Begegnung wird.

Verschiedenste Angebote inclusive Hüpfburg und Spielmobil erwarten die jüngeren Besucher. Als Highlight ist die Feuerwehr mit einem Leiterwagen dabei. Für Speisen und Getränke sorgen die umliegenden Lokalitäten und einige Akteure direkt vor Ort.

Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Bürgermeister, Dr. Manfred Fleckenstein, folgt ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Es erwarten die Besucher zwei Runden Bingo sowie die Tanzgruppe der OGS Alt-Merkstein, die Kindertanzgruppe der Emir Sultan Moschee, die Showtanzgruppe „Tröter Pötzer Jonge“, Musikgruppen der Heimatfreunde Worm-Wildnis und der Naturfreunde und der Chor „AfterEight“.Der Eintritt ist kosten- und barrierefrei.