Alsdorf: Eine schöne neue Baum-Allee zwischen Alsdorf und Boscheln

Alsdorf: Eine schöne neue Baum-Allee zwischen Alsdorf und Boscheln

Schön sehen sie aus die 250 Winterlinden, die der Landesbetrieb Straßenbau NRW entlang der Landesstraße 240 zwischen Alsdorf und Boscheln gepflanzt hat.

Sie sind zwar noch klein und fallen dem Betrachter auf den ersten Blick kaum auf, „doch man muss sich nur einmal vorstellen, wie die L240 aussieht, wenn die Bäume einmal ausgewachsen sind”, erklärt Eckhard Uhlenberg.

Dann sei die Ortsumgehung nämlich eine stattliche Allee, so der NRW-Umweltminister weiter. Nicht irgendeine Allee wohlgemerkt, denn die 250 Bäumchen, die immerhin eine Größe von 30 Metern erreichen können, sind Teil der „100-Alleen-Initiative” der Landesregierung.

Die Allee zwischen Alsdorf und Boscheln ist die 88. Allee, die von den Landesregierung seit Beginn ihrer Legislaturperiode gepflanzt worden ist und nun offiziell von Eckhard Uhlenberg eingeweiht wurde - mit Wasser aus der Gießkanne.

75.000 Euro hat die Pflanzaktion gekostet. Geld, das gut angelegt sei, so Uhlenberg. Alleen sähen nämlich nicht nur gut aus, sie seien vielmehr auch gut für die Umwelt, da sie die Luftqualität verbessern würden.

Mehr von Aachener Zeitung