1. Lokales
  2. Nordkreis

Würselen: Eine nachahmenswerte Aktion

Würselen : Eine nachahmenswerte Aktion

Nichts ist so gut, als dass es nicht noch verbessert werden kann! Bardenberg kann sich - gemessen an Berichten über Aktionen in anderen Orten - sehen lassen. Dennoch stört auch ein einzelnes achtlos weggeworfenes Stück Papier oder eine auf dem Gehweg entsorgte Getränkeverpackung.

Insbesondere kann der „Additionseffekt” aus kleinen Anfängen heraus erfahrungsgemäß zur kleinen Müllkippe führen. Leider gibt es solche „bevorzugten Entsorgestellen” auch in Bardenberg.

Nach der mit der Stadt Würselen im Vorjahr gestarteten Bepflanzung der Ortseingänge hat es sich der „Arbeitskreis Ortsverschönerung” des Heimatvereins Bardenberg jetzt auf die Fahnen geschrieben, an kleinen Brennpunkten Abfälle aufzusammeln. Nach entsprechender Vorbereitungszeit läuft auch diese Aktion in enger Abstimmung mit der Stadt Würselen.

Der verantwortliche Leiter der Kommunalen Dienstleistungsbetriebe, Willi Grotenrath, gab bei der Startaktion wertvolle Hinweise an die Akteure des Heimatvereins, bevor auf dem Alten Schulhof die ersten Abfälle eingesammelt wurden. Bestückt mit entsprechenden Jacken, speziellen Greifzangen und Säcken ging es ans Werk. Glücklicherweise musste man die Ausbeute nicht in Zentnern oder gar Tonnen messen; ein Kompliment für die Bardenberger und auch die zuständige Truppe der Stadt Würselen.

Durch regelmäßige Wiederholung der Aktion wollen die Bardenberger Heimatfreunde das allgemeine Bewusstsein für die Sauberhaltung des Ortes weiter heben. Der Vertreter der Stadt zum Start der Aktion: nachahmenswert!