1. Lokales
  2. Nordkreis

Herzogenrath: Eine Mensa fürs Gymnasium

Herzogenrath : Eine Mensa fürs Gymnasium

Stadt und Schulleitung des Herzogenrather Gymnasiums wollen Vorschläge zur Errichtung einer Mensa erarbeiten und im Bau- und Verkehrsausschuss vorstellen.

Laut neuem Schulgesetz muss der Unterricht in Sekundarbereich I und II auch am Nachmittag stattfinden. Für die resultierende längere Mittagspause gibt es im Gymnasium keinen Aufenthaltsbereich. Rund 800 Schüler seien über Mittag zu versorgen.

In zwei Gruppen könnten sie die Mensa zeitversetzt nutzen, so dass eine Raumgröße von 300 Quadratmetern reichen würde. Die Größe von Küche und Nebenräumen sind abhängig vom Verpflegungssystem. Bei Essenslieferung durch eine Zentralküche wären 120 bis 150 Quadratmeter Fläche nötig . Sollten die Mahlzeiten vor Ort zubereitet werden, wäre dies um einiges aufwändiger.

Sozial- und Lagerräume vergrößern den Raumbedarf um weitere 100 Quadratmeter, insgesamt werde ein Gebäude mit 450 Quadratmetern benötigt. Die Verwaltung erarbeitet jetzt Planungsvarianten und prüft Förderkeiten, Haushaltsmittel stehen nicht zur Verfügung.