Herzogenrath: Eine Kindheit in Damaskus

Herzogenrath: Eine Kindheit in Damaskus

Die junge syrische Autorin und Grafik-Designerin Luna Al-Mousli ist auf Initiative eines ökumenischen Einladungsbündnisses auf Lesereise im Rheinland. Das Buch „Eine Träne. Ein Lächeln. Meine Kindheit in Damaskus“ ist ihr Erstlingswerk und zugleich ihre Abschlussarbeit im Fach Grafik-Design an der Universität für Angewandte Kunst in Wien.

Starten wird die Autorin am Mittwoch, 24. Februar, um 19.30 Uhr mit einer Lesung im Soziokulturellen Zentrum Klösterchen an der Dahlemerstraße 28 in Herzogenrath.

Illustriert wird der Abend durch Musik aus dem „World-Music-Project“, das sich derzeit im Klösterchen zu formieren beginnt und Film- und Videosequenzen aus Syrien und Damaskus, die von jungen Flüchtlingen zusammengestellt wurden, präsentiert.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist auch dank des Engagements des Fachbereichs Weltkirche des Bistums Aachen und des Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes im Kirchenkreis Aachen frei; um eine Spende wird gebeten. Neben verschiedenen Schullesungen in Herzogenrath und in der Städteregion wird es auch besonders geprägte sogenannte Wohnzimmertreffen bei syrischen Flüchtlingsfamilien geben.

Am Sonntag, 28. Februar, liest Luna Al-Mousli zusätzlich in der katholischen Pfarre St. Josef in Herzogenrath-Straß unmittelbar nach der um 11 Uhr beginnenden Kinder- und Familienmesse in der Kirche im Rahmen der Kulturreihe „Fünf vor Zwölf“, pünktlich also ab 11.55 Uhr. Die Veranstalter hoffen, mit den verschiedenen Aktionsbausteinen und Lesungen einen besseren Blick für das fremde Land Syrien eröffnen zu können.

Folgende weitere Lesungen finden bis Ende Februar in der Region statt:

Donnerstag, 25. Februar, 13 Uhr, im Städtischen Gymnasium Schleiden, Blumenthaler Straße 7, und 16 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum in Kall, Aachener Straße 49. Freitag, 26. Februar, 19.30 Uhr, im LeseCafé an der Citykirche in Mönchengladbach, Kirchplatz 12-13. Sonntag, 28. Februar, 18 Uhr im Haus der Evangelischen Kirche in Aachen, Frère-Roger-Straße 8-10. Montag, 29. Februar, 9.45 Uhr im Städtischen Gymnasium Herzogenrath, Bardenberger Straße 72 .

Mehr von Aachener Zeitung