Würselen: Ein Schnuppertag für Mädels und Jungs

Würselen: Ein Schnuppertag für Mädels und Jungs

Auch die Stadt Würselen beteiligt sich erneut am Girls und Boys Day. Am Donnerstag, 26. April, haben Schülerinnen und Schüler von der fünften bis zehnten Klassen Gelegenheit, in für sie untypische Berufsbilder hineinzuschnuppern.

So lernen Mädchen Ausbildungsberufe und Studiengänge in den Bereichen Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften kennen, in denen Frauen immer noch eher selten tätig sind. Ebenso haben Jungen die Möglichkeit, Berufe in den Bereichen Erziehung, Soziales, Gesundheit, Pflege und Dienstleistung kennen zu lernen, die wiederum eher untypisch für Männer sind. Außerdem gibt es Angebote und Workshops zu den Themen Lebensplanung und soziale Kompetenzen für Jungen und Mädchen.

Unterstützung durch Eltern

Die Schulen sind Partner beim Aktionstag, aber auch Eltern können ihre Kinder darin unterstützen, Praxiserfahrung zu sammeln. Die Stadt Würselen bietet zum Aktionstag eine Vielzahl von Plätzen an. Mädchen können sich insbesondere für Besuche der Feuerwehr, im Büro des Bürgermeisters und im Stadtplanungsamt anmelden. Für die Jungen öffnen sich die Kindertagesstätten, die Schule für Pflegeberufe des Medizinischen Zentrums der Städteregion Aachen und die Räume der Würselener Tafel.

Informationen zu den Möglichkeiten am Girls und Boys Day gibt es auch online unter http://www.wuerselen.de. Darüber hinaus steht die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Würselen, Silke Tamm-Kanj, unter der Telefonnumer 02405/67217 zur Verfügung. Per E-Mail ist sie unter silke.tamm-kanj@wuerselen.de erreichbar.

Mehr von Aachener Zeitung