Nordkreis: Ein kölscher Streifzug auf Burg Rode

Nordkreis: Ein kölscher Streifzug auf Burg Rode

Manfred Brandt, Gründungsmitglied der Bläck Fööss, hat sein Publikum auf Burg Rode mit Akkordeon und Gesang auf einen musikalischen Spaziergang durch Köln geschickt. Mit viel Humor stellte er den Zuhörern Originale der Stadt vor, erzählte lustige Anekdoten und vermittelte seinem Publikum etwas von der Mentalität der Kölner.

<

p class="text">

Dazwischen gab es viel Musik der Kölner Musikgruppen BAP, Höhner, Bläck Fööss und anderen. Am nächsten Tag nahm Manfred Brandt unter der Leitung des Vorsitzenden von Burg Rode, Wolfgang Schmitz, tatsächlich rund 42 Personen mit auf einen Spaziergang durch Köln. Die Gruppe besuchte die von ihm besungenen Plätze in der Stadt. Dazu frisches Kölsch und „Himmel un Ääd“ — das war ein besonderer Tag in der Metropole des Rheinlands.

Mehr von Aachener Zeitung