1. Lokales
  2. Nordkreis

Gilde der Maler- und Lackierer-Innung: Ehrungen beim Lucas-Essen in Baesweiler

Gilde der Maler- und Lackierer-Innung : Ehrungen beim Lucas-Essen in Baesweiler

Vor drei Jahrzehnten gründete sich die Lucas-Gilde der Maler- und Lackierer-Innung im Baesweiler Restaurant „Zur alten Schmiede“. Der damalige Innungsmeister und vor zwei Jahren verstorbene Josef Vomberg hatte die Idee mit seinem Freund Heinrich Klosterkamp – beide hoch angesehene Fachleute – ausgearbeitet und umgesetzt.

So freuten sich der jetzige Obermeister Ralf Vomberg und Dr. Michael Vondenhoff, Hauptgeschäftsführer der Innung, dass mit Heinrich Klosterkamp noch ein Mitgründer am traditionellen Lucas-Essen teilnahm. Neben Klosterkamp besuchten auch die Gilde-Mitglieder Heinz-Werner Monjeamb, damals noch Landesvorsitzender, und Norbert Segeroth das sehr familiär anmutende Treffen. Ralf Vomberg und Dr. Michael Vondenhoff gratulierten zum Auftakt des Abends Andreas Schmitz (Übach-Palenberg) und Christoph Schmitz (Waldfeucht) zum Silbernen Meisterjubiläum der Innungskollegen.

Für 25-jährige Innungsmitgliedschaft wurden Ulrich Nießen (Gangelt) und Dietmar Beiten (Waldfeucht) mit Ehrennadeln bedacht. Regelmäßiger Gast bei den Malern und Lackierern ist seit Jahren auch Dr. Dirk Tölke. Diesmal befasste sich der Dozent an der Akademie für Handwerksdesign mit dem Thema „Der Impressionist Claude Monet und sein Garten in Giverny“. Geradezu passend waren dann auch die Köstlichkeiten aus den Töpfen von Meisterkoch Heinz-Rudolf Gandelheid. Er kredenzte Grünkohl mit Kassler Rippenspeer und Pinkel.

(mali)