Baesweiler: Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung im Hause Setterich

Baesweiler: Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung im Hause Setterich

Bestandspflege gehört natürlich zu einem gesunden Vereinswesen. Der SC 07/86 Setterich leistete auch in dieser Hinsicht gute Arbeit — und stellte zur Jahreshauptversammlung im Hause Setterich seine Jubilarehrung voran.

Der alte und später neu gewählte Vorsitzende Mike Grotenrath nahm die Danksagungen vor.

25 Jahre sind dem Verein treu: Heribert Werden, Bing Twang Ting, Rene Janssen, Josef Höppener und Bernhard van Eys. Für ihr 50-jähriges Jubiläum wurden Manfred Müller, Wilfried Körrenz, Franz-Josef Kleuter, Thomas Froesch, Ludwig Loogen, Hans Scheipner und Gottfried Peters geehrt. Ein besonderer Glückwunsch ging an Günter Gillessen für 60-jährige Vereinstreue. Nach den Berichten aus den einzelnen Abteilungen zog Grotenrath eine positive Bilanz „unseres insgesamt gesunden Vereins“. Dennoch hat man — wie viele andere Klubs auch — mit sinkenden Mitgliederzahlen zu kämpfen.

Als sehr erfreulich empfand der Vorsitzende den Umstand, dass (bis auf den nach vielen Jahren ausscheidenden Bernd Jansen) sich der komplette Vorstand erneut zur Wahl stellte und ohne Gegenstimme das Vertrauen der Mitglieder erhielt.

Vorsitzender ist Mike Grotenrath, Zweiter Vorsitzender ist Frank Mertens, Geschäftsführerin Daniela Gehlhaar, Kassierer Lothar Pietsch, Fußballobmann Frank Römer, Beisitzer Frank Barth, Frank Gehlhaar, Jürgen Zieglowski, Paul Timmermanns und Friedhelm Müller. Als Jugendleiterin wurde Birgit Gillessen bestätigt.

(mas)
Mehr von Aachener Zeitung