Herzogenrath: „Duo Prism“ beim Orlando-Festival im Eurode-Bahnhof in Herzogenrath

Herzogenrath : „Duo Prism“ beim Orlando-Festival im Eurode-Bahnhof in Herzogenrath

Das Internationale Kammermusikfestival „Orlando“ aus den benachbarten Niederlanden ist in Herzogenrath immer gern gesehener „Gast“. Im Eurode-Bahnhof präsentierte das Städtische Kulturbüro — vertreten an diesem Abend unter anderem durch Nadine Schwartz — das Streicher-Doppel „Duo Prism“.

Auch das Forum für Kunst und Kultur beteiligte sich an dieser Veranstaltung. Bereits seit mehreren Jahren finden diese Konzerte immer größere Beachtung in Herzogenrath und Umgebung.

Quentin Rebuffet (Violoncello) und Loïc Abdelfettah (Altvioline) bewegten sich mit ihrer sehr anspruchsvollen Musik — gehört von etwa 50 Zuschauern — in einer nahezu verträumten Atmosphäre. Der Spaziergang der Musiker bewegte sich zwischen den einzelnen Epochen, begonnen beim Barock.

Die beiden jungen Franzosen wählten Werke von Thomas Morley, Joseph Bodin de Boismortier, Karl Ditters von Dittersdorf, Franz Danzi, Ludwig von Beethoven, Reinhold Glière, Zikmund Schul, Gunter Raphael, Bela Bartók, Witold Lutoslawski, Walter Piston, Betsy Jolas, Noam Sherrif, Caroline Shaw und Paul Wiancko aus.

„Wir hoffen, Sie zu erfreuen”, schickte Nadine Schwartz noch einleitend voran. Und dieser Wunsch erfüllte sich dann auch, wie dem Beifall zwischendurch und zum Schluss zu entnehmen war.

(mas)