Aachen/Herzogenrath: Drogendealer mit Motorroller fährt Polizisten fast um

Aachen/Herzogenrath: Drogendealer mit Motorroller fährt Polizisten fast um

Mit Vollgas auf Polizisten zugerast: Beamte der Bundespolizei haben am Donnerstagabend in Herzogenrath zwei niederländische Drogendealer auf frischer Tat ertappt. Beim Versuch, die beiden Männer festzunehmen, gaben diese mit ihrem Motorroller Gas und versuchten, die Polizisten umzufahren.

Die Niederländer im Alter von 17 und 18 Jahren waren gerade dabei, von ihrem Roller aus einem 39-jährigen Deutschen fast 20 Gramm Heroin und Kokain zu verkaufen, als die Beamten eingriffen. Sie hatten zuvor beobachtet, wie die Übergabe der Betäubungsmittel vollzogen wurde.

Als sich die Polizisten zu erkennen gaben, gab der Motorrollerfahrer plötzlich Vollgas und fuhr auf einen der Beamten zu. Dabei versuchten die Niederländer, die Drogen wegzuwerfen. Der Beamte rettete sich durch einen Schritt zur Seite und konnte die beiden Flüchtigen im letzten Moment stoppen. Alle drei Personen wurden festgenommen, die Drogen eingesammelt.

Bei der Überprüfung der Personalien in den nationalen Fahndungsbeständen wurde festgestellt, dass der 39-Jährige einen Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach wegen Diebstahls mit einer Freiheitsstrafe von 52 Tagen noch ausstehen hatte. Des Weiteren wurde er wegen eines weiteren Deliktes von der Staatsanwaltschaft Oldenburg gesucht.

Die drei Personen wurden an die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Aachen übergeben. Sie sollten am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden.

(red/pol)