Herzogenrath: DRK in Herzogenrath zieht zufrieden Bilanz

Herzogenrath: DRK in Herzogenrath zieht zufrieden Bilanz

Zur Mitgliederversammlung mit Ehrung langjähriger Ehrenamtler hatte der Herzogenrather Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in das Kohlscheider Helmut-Lesmeister-Haus eingeladen.

Der Vorsitzende, Bürgermeister Christoph von den Driesch, bedankte sich bei den aktiven Mitgliedern, die sich in unterschiedlichen Bereichen engagierten. Es sei dabei erneut Arbeit geleistet worden, die mit Gold nicht aufzuwiegen sei. Ein herzliches Dankeschön galt besonders dem stellvertretenden Vorsitzenden Bernd Grendel.

So leisteten die Helfer laut Geschäftsbericht insgesamt 3938 Dienststunden, im Vorjahr 3927 Dienststunden, absolvierten 579 Einsätze, erbrachten 93 Hilfeleistungen, bildeten 1082 Menschen, im Vorjahr 1038 Personen, in Erste Hilfe aus und begrüßten 702 Blutspender. Die Kilometer Leistung der Fahrzeuge lag bei 9325 Kilometer. Bernhard Grendel berichtete weiter, dass Günter Barkowski für 75-maliges Blutspenden geehrt wurde.

Geehrt wurden: (35 Jahre) Norbert und Petra Scharf, (30 Jahre) Brunhilde Kopania, 15 Jahre Frank Pietsch und (5 Jahre) Nicole Nellesen.

(fs)
Mehr von Aachener Zeitung