Baesweiler: Drei Tatverdächtige nach Überfall in Baesweiler gesucht

Baesweiler: Drei Tatverdächtige nach Überfall in Baesweiler gesucht

Drei unbekannte Täter überfielen in der Nacht von Freitag auf Samstag einen 30-Jährigen auf der Kapellenstraße in Baesweiler. Sie bedrohten den Mann mit einem Messer und erbeuteten Schmuck und Bargeld. Verletzt wurde das Opfer dabei nicht.

Die Tat ereignete sich laut Polizei gegen 4.15 Uhr am Samstagmorgen. Da das Opfer erst am folgenden Mittag eine Anzeige erstattete, konnte keine direkte polizeiliche Fahndung mehr erfolgen. Das Opfer konnte jedoch einige Angaben zu den Räubern machen:

Der erste Täter soll etwa 185-190 cm groß sein, ein markantes, kräftiges Gesicht und markante Wangenknochen haben. Er trug eine dunkle Winterjacke und Kapuze. Der zweite Täter war etwa gleich groß, jedoch nicht so kräftig gebaut. Er hatte eine helle Jeanshose und eine hellblaue Winterjacke an. Der dritte Täter war deutlich kleiner, etwa 175-180 cm, hatte dunkle Haare und einen Dreitagebart. Gekleidet war er in einer blauen Jacke mit einem modischen Schal. Er hatte außerdem das Messer dabei, mit dem das Opfer bedroht wurde.

Alle drei hatten einen ausländischen Akzent. Das Opfer schätzt dabei, dass es sich um eine osteuropäischen Akzent handeln könnte.

Die Kriminalpolizei in Herzogenrath hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen unter der Rufnummer 0241/9577-33501 oder 0241/9577-34210 (außerhalb der Bürozeiten).

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung