1. Lokales
  2. Nordkreis

Herzogenrath: Die Feuerwehr alarmiert und Schlimmeres verhindert

Herzogenrath : Die Feuerwehr alarmiert und Schlimmeres verhindert

Dank aufmerksamer Nachbarn konnte bei einem Brand am Samstagvormittag gegen 11 Uhr in Merkstein ein größeres Feuer verhindert werden.

Die Nachbarn hatten in einem zweigeschossigen Wohnhaus an der Straße „Auf der Haag” in Alt-Merkstein Rauch festgestellt und die Feuerwehr alarmiert.

Weil die Lage unklar war und nicht feststand, ob noch Menschenleben in Gefahr waren, wurde von der Rettungsleitstelle in Simmerath ein größeres Aufgebot an Hilfskräften alarmiert.

Die Feuerwehrleute betraten unter Atemschutz das Gebäude und suchten nach Bewohnern. Das Haus war jedoch leer.

Ein Feuer wurde im Garten, unmittelbar neben der Terrasse des Hauses, entdeckt. Nachbarn und Feuerwehr löschten es. Ein Nachbar wurde vorsorglich vom Rettungsdienst versorgt, da bei ihm der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung bestand, die er sich offensichtlich bei den Löscharbeiten zugezogen hatte.

Alarmiert waren 43 Wehrleute von der Hauptwache, dem Löschzug Merkstein und dem Löschzug Herzogenrath, der letztendlich aber nur in Bereitstellung blieb. Zusätzlich waren ein Rettungswagen und der Rettungshubschrauber „Christoph Europa 1” an der Einsatzstelle.