1. Lokales
  2. Nordkreis

Würselen: Die Einheit von Christen überzeugend miterlebt

Würselen : Die Einheit von Christen überzeugend miterlebt

Ein Ereignis, das für mich im Nordkreis einmalig war, fand vom 25. bis 27. Juli in Würselen statt. Drei Kirchengemeinden - die evangelische Martin-Luther-Gemeinde, die katholischen Pfarrgemeinden St. Marien und St. PiusX. - gestalteten einen ökumenischen Kirchengemeindetag.

Ein vielseitiges Programm führte Christen verschiedener Konfession zusammen. Ich lernte Menschen einer anderen Glaubensrichtung kennen, deren Lebenseinstellung mich beeindruckte und deren Denken weitgehend mit meinem übereinstimmte. Das vielseitige Programm, begonnen mit einem musikalischen Empfang, fortgesetzt mit Tanz, dem gemeinsamen Essen, einer Filmnacht bis hin zu Referaten und Aussprachen zu existenziellen Fragen des menschlichen Lebens sowie abschließendem Gottesdienst, brachte uns einander näher und führte zu einer Offenheit, die ich so nicht erwartet hatte.

Einheit „von unten” muss wachsen

Hier erfuhr ich gelebte Ökumene ohne gegenseitige Vorbehalte und wurde bestärkt in der Überzeugung, dass die Einheit der Christen „von unten” aus den Gemeinden wachsen muss und dass wir nicht warten können auf die Beschlüsse der obersten Kirchenleitungen. Dank auch dem engagierten Vorbereitungsteam mit den beiden Initiatoren, Pfarrer Eckard Mays (St. Pius) und Pfarrer Ido Pizzini!