Alsdorf: Der neue Kinderprinz ist ein Karnevalsneuling

Alsdorf: Der neue Kinderprinz ist ein Karnevalsneuling

Nach der Vorstellung des kommenden Prinzenpaares Marcel III. und Prinzessin Gabi (Dreher) verfügt der Karnevalsausschuss Hoengen jetzt auch über ein Kinderprinzenpaar. Da das jährliche Kinderprinzenpaar vom Karnevalsausschuss Wardener Vereine mit vorbildlicher Hingabe betreut wird, wurde das neue Kinderprinzenpaar durch Schatzmeister Marco Hasselbaum vorgestellt.

Mike II. (Steinbusch) ist ein Karnevalsneuling. Es war Günter Kappes, der Opa von der Prinzessin Lana (Kappes), der Mike II. Rosenmontag nach dem Umzug in Warden ansprach und mehr oder weniger auf Anhieb für das Amt des Kinderprinzen begeistern konnte.

Mike ist elf Jahre alt, hat noch eine Schwester und besucht die 5. Klasse des Heilig-Geist-Gymnasium in Würselen. Hier liegen ihm die Fächer Sport, Englisch und Kunst am besten. In der E1 des VfL Eintracht Warden spielt er Fußball und nebenbei auch Handball. Im Gegensatz zu Mike erfreut sich Lana, zehn Jahre alt, bei der Beobachtung der Kinderprinzenpaare seit Jahren nach Herzenslust am Karneval. Ihr Interesse steigerte sich, so dass auch sie den Lockruf von Opa Günter folgte. Da Prinz Mike mit seiner künftigen Prinzessin Lana die gleiche Schule und Klasse besucht, erklärten sie sich schnell zum künftigen Kinderprinzenpaar des Karnevalsausschusses Hoengen.

Englisch, Sport, Kunst und Bio sind die Lieblingsfächer der künftigen Kinderprinzessin Lana, die noch drei Geschwister im Alter von sieben, sechs und drei Jahren hat, und aus einem vereinsintensiven Eltern- und Großelternhaus kommt, was sich auf den Ablauf der neuen Session sicherlich zusätzlich bemerkbar machen dürfte. Auf die Frage an beide Aspiranten nach ihrer Kür zum neuen Prinzenpaar antworten sie wie aus der Pistole geschossen: „Wir beide freuen uns sehr und können es kaum noch erwarten.“ Die Kinder aus dem Bereich der Alt-Gemeinde Hoengen können sich jedenfalls auf ihr neues Herrscherpaar für die kommende Session freuen.

(rp)
Mehr von Aachener Zeitung