1. Lokales
  2. Nordkreis

"Der gestiefelte Kater" als Musical in der Alsdorfer Stadthalle

Märchen als Musical in Alsdorf : „Der gestiefelte Kater“ singt und tanzt sich durch die Stadthalle

Dieser listige, pfiffige Kater schleicht sich auf groovenden Pfoten gleich in die Herzen der Zuschauer! Mit viel Musik und Tanz erobert „Der gestiefelte Kater“ die Musical-Bühnen. „Neu vertont“ und mitreißend inszeniert, entpuppt sich das romantische Märchen als perfekte Unterhaltung für die ganze Familie. Soul-, Funk- und R’n’B-Klänge treiben die temporeiche Geschichte voller lustiger Verwicklungen und überraschender Wendungen wunderbar voran. Und zusammen mit dem Publikum singt und tanzt sich „Der gestiefelte Kater“ durch dieses groovende Popabenteuer – am Samstag, 23. März, ab 15 Uhr, Stadthalle Alsdorf, Annastraße 2-6.

Die musikalischen Väter hinter „Der gestiefelte Kater – neu vertont“ Andy Muhlack (Musik) und Karl-Heinz March (Libretto) kennen sich mit bester Familienunterhaltung aus. Denn auch die erfolgreichen Musical-Produktionen „Aschenputtel“, „Der Regenbogenfisch“, „Kleiner Häuptling Winnetou“ und „Lauras Stern“ stammen aus ihrer Ideenschmiede. Frei nach dem Märchen der Gebrüder Grimm und der Komödie Ludwig Tiecks verhelfen sie nun mit ihren eingängigen Melodien dem gestiefelten Kater zu Musical-Ruhm.

Doch eigentlich ist „Der gestiefelte Kater“ ja längst ein Star. Er begegnet uns in unzähligen Variationen in Theater, Film und Fernsehen, längst hat er Hollywood erobert. Wie so oft geht dabei aber die eigentliche Geschichte des Märchens fast verloren: Der jüngste Müllersohn erbt nichts als den Mühlenkater. Der taugt seiner Ansicht nach nur dazu, ein paar Handschuhe oder einen Muff aus seinem Fell zu machen. Doch der Kater widersetzt sich diesem Plan, indem er dem Müllersohn Versprechungen macht, auf die sich dieser einlässt. Damit beginnt eine höchst wundersame Geschichte, die ein jeder kennt …

Die Geschichte dreht sich zwar um „betrogene Betrüger“ und illustriert die Ansicht „Kleider machen Leute“, doch die Kinder können in diesem Musical vor allem eins erleben: Auch wenn die Lage noch so verzweifelt erscheint, kann man sein Schicksal selbst in die Hand nehmen und es zum Guten wenden. Wenn man dazu noch einen guten Freund hat, der einem wie der gestiefelte Kater dabei den Weg weist, kann gar nichts schief gehen.

Was aber, wenn dieser Kater gar nicht der ist, für den ihn alle gehalten haben? Was, wenn sich hier hinter den gezwirbelten Schnurrhaaren ein Gesangs- und Tanztalent verbirgt? Bekommt der Begriff „Katzenmusik“ hier eine neue, gar positive Wendung? Mehr soll hier nicht verraten werden, nur so viel: Auch wenn die Geschichte neu vertont und erzählt wird, gibt es natürlich auch in diesem Märchen ein glückliches Ende!

Tickets sind im Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, und beim Kundenservice des Medienhauses, im Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz 2, Aachen, erhältlich.