Würselen: Den Pokal verteidigt: Ajax-Team gewinnt

Würselen: Den Pokal verteidigt: Ajax-Team gewinnt

Auch der achte von Rudi Mainz mit seinem Organisationsteam veranstaltete und in der Walter Rütt-Halle ausgetragene Berks-Cup war mit freundlicher Unterstützung der Bäckerei Moss und Edeka Bellefroid ein voller Erfolg.

Zwölf Freizeitteams mit meist klangvollen Namen liefen zu einem nicht ganz so ernst gemeinten Kräftemessen auf, wobei auch eine gute Portion Ehrgeiz mit im Spiel war. Geleitet wurde das Turnier souverän von den Schiedsrichtern Anton Dinslaken und Nikolaus André. Mit von der Partie waren erneut die „Caritas-Chaoten“, gestellt von den Behinderten-Werkstätten der Caritas. Sie durften sich erstmalig über ein geschossenes Tor freuen und belegten am Ende den neunten Platz.

Nach einer spannenden Vorrunde wurde nur eines des vier Viertelfinalspiele durch Sieben-Meter-Schießen entschieden. In den überaus spannenden Halbfinals standen sich zunächst Desperados 17 und BSG Stadtverwaltung Würselen gegenüber. Nach einem Elfmeter-Schießen löste die BSG die Fahrkarte für das Endspiel. Auch das zweite Halbfinale FC Saufhampton gegen Ajax Dauerstramm endete unentschieden. Ajax qualifizierte sich fürs Endspiel.

Im Spiel um den dritten Platz behielt FC Saufhampton mit 4:3 Toren die Oberhand. BSG Würselen setzte sich im Endspiel mit 1 :0 gegen Ajax Dauerstramm durch und verließ als Turniersieger das Spielfeld. Sie verteidigte damit den im vergangenen Jahr errungenen Pokal. Aus der Hand von Stifterin Heidi Berks nahm Spielführer Patrick Klein ihn freudig entgegen. Die rote Laterne ging auch in diesem Jahr wieder an den FC Schäfchen. Bis in die frühen Morgenstunden wurde anschließend im Berks-Dancing gefeiert.

(ehg)